Was ist EDiCS?

Ein Konzept zur räumlichen und zeitlichen Entkopplung der Müllentsorgung

Was kann mit EDiCS erreicht werden?

Umsetzung der BG Verkehr Richtlinie „ Schieben und Ziehen von Abfallbehältern…“ ,    
und DGUV Vorschrift 43 „ Regelung des Rückwärtsfahrens von Müllfahrzeugen…“ 

Effizent für die Müllwirtschaft – 
gesund für die Bevölkerung.

So meistern Sie die Herausforderungen bei der kommunalen Müllabfuhr

Die Müllabfuhr steht vor besonderen Herausforderungen bei der Reduzierung von Emissionen, der Erleichterung von Arbeitsprozessen, Fragen um die Dienstleistung am Bürger und zunehmenden Restriktionen durch Fahr- und Rückfahrgebote. Ein modernes verkehrsarmes Stadtbild treibt den Gedanken der E-Mobilität allerorts in neue Konzepte.
DOSTA hat sich dieser Aufgabe angenommen und mit dem System EDiCS eine ganzheitliche Lösung geschaffen.

Einsatzgebiete

Die Einsatzgebiete sind Altstädte, Großveranstaltungen, Parkanlagen, Friedhöfe, Industrie- und Gewerbeansiedlungen, vor allem aber Gebiete in denen der Müllwagen und der Lader heute an seine Grenzen gerät. Unter dem Motto E-Mobilität wurde unser System EDiCS auf der IFAT in München als Weltneuheit präsentiert. Unabhängig vom Abfallsammelfahrzeug erfolgt räumlich und zeitlich getrennt die Müllerfassung durch die DOSTASELECT Sammelmobile , die Lifteinrichtung HIP&TIP und das Speichersystem SUB & SUBWAVE.

Mit dem Konzept erfolgt eine Entkopplung zwischen der Bereitstellung der Mülltonnen und dem Sammelfahrzeug. In einem zweiten Schritt könnten Speicher aufgestellt werden, um eine direkte Umleerung der Mülltonnen in den Speicher vorzunehmen. Die Folge ist eine höhere Ladeleistung des Müllsammelfahrzeuges. Erstmalig wird damit autark, emissionsfrei, bedienerfreundlich und ohne Führerschein und KFZ-Zulassung die haushaltsnahe Müllabfuhr betrieben.

EDiCS…  Electric Driven Independent Collection System zeigt den Weg einer autarken Entsorgung bis zu einem Speichermedium auf, könnte aber auch als mobile Versorgungsplattform Prozess begleitende Aufgaben übernehmen.

 

Die aktuelle Situation
(ohne EDiCS)

Straßen sind nur eingeschränkt oder nur mit erheblichem Aufwand (Zeit, Energie) für Müllfahrzeuge befahrbar. 
Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge behindern zusätzlich den Ablauf. Die Müllfahrzeuge selbst behindern durch häufige Stopps den Verkehrsfluss.

Die hohe Anzahl an Ladepersonal und das zeitaufwendige Bereitstellen der Abfallbehälter sind kostenintensiv.

Für die Bevölkerung ensteht eine Belastung durch Emissionen, Gerüche und Lärm.


DOSTA EDiCS
ein nachhaltiges Konzept für die Müllabfuhr – in zwei Phasen.

Konzeptphase 1

Maßnahmen
Das Vorstellen der Abfallbehälter in für Großfahrzeuge schwer befahrbaren Gebieten erfolgt mit elektrisch angetriebenen Sammelmobilen (1-Person-Betrieb) wie z. B. DOSTASELECT Produktefamilie.

Die Entleerung der Abfallbehälter durch das Müllfahrzeug erfolgt im Rendevouz-Prinzip an einem Sammelplatz für Behälter. So sind nur kurze effiziente Stopps der Fahrzeuge nötig.

Ergebnis
Energiebedarf, Emissionen, Beeinträchtigung der Verkehrs und die Belastung des Personals sinken – somit auch Kosten.

Die Kennzahlen sprechen für sich 
Fragen Sie uns nach Ergebnissen und Erfahrungen von Feldversuchen namhafter Kunden »

 

Konzeptphase 2

Maßnahmen
Die Abfuhr der Abfallbehälter in für Großfahrzeuge schwer befahrbaren Gebieten erfolgt mit elektrisch angetriebenen Sammelmobilen (1-Person-Betrieb).
Die Abfallbehälter werden jedoch direkt in platzsparende Unterflur-Abfall-System entleert.

Die Unterflursysteme dienen als Aufbewahrungspuffer für alle Müllfraktionen. Die Entleerung durch die Müllfahrzeuge (Seitenlader, Elektrofahrzeuge) ist somit zeitlich entkoppelt. 
Dadurch sind Entleerungszyklen möglich, die noch weniger Verkehrsbehinderungen oder Gefahren für die Bevölkerung darstellen, z. B. in der Nacht.  

Ergebnisse

  • 100% Entkopplung Logistik zwischen EdiCS und Abfallsammelfahrzeug, Nachtsammlung (bislang verboten)
  • 100% FULL SERVICE, Abfuhrkkalender entfällt
  • Kombination aus LAST MILE und FIRST COLLECT, ein FACILITY MANAGEMENT für alle Stoffströme. 
  • Energiebedarf, Emissionen, Beeinträchtigung der Verkehrs und Personalaufwand sinken – somit auch die Kosten.

Erste Tests werden durchgeführt
Fragen Sie uns nach Live-Vorstellungen in Zusammenarbeit mit namhaften Fahrzeugherstellern »


EDiCS Systemkomponenten

  

Sie sind bereit für neue Wege bei der Müllabfuhr?

Wir stellen Ihnen EDiCS gerne bei einem persönlichen Termin vor. 

Aktuelle Themen

Niedersachsens größtes Tourismusprojekt Marissa Ferienpark setzt auf DOSTA Unterflursystem.

Mehr lesen ...

Ein Geräteträger mit EG-Betriebserlaubnis macht aus dem elektrisch betriebenen Verteilerfahrzeug eine Arbeitsmaschine...

Mehr lesen ...

Erster privatwirtschaftlicher Entsorgungsbetrieb setzt DOSTA SUB Großcontainer ein – sicher, leise und effizient

Mehr lesen ...